Kopfzeilen Motiv - Behindertenbeirat Trier

Theater nun (fast) barrierefrei

Nach dem Umbau des Theater besteht nunmehr endlich die Möglichkeit für mobilitätseingeschränkte Personen, das Theater zu nutzen. Hierfür wurde ein Aufzug errichtet, eine Behindertentoilette gebaut sowie Plätze im Logenbereich geschaffen.

Der Anregung des Behindertenbeirates folgend besteht durch eine flexible Bestuhlung die Möglichkeit, entweder drei Rollstuhlfahrer mit einem Begleiter, zwei Rollstuhlfahrer mit zwei Begleitern oder auch einem Rollstuhlfahrer und bis zu drei Begleitern Plätze bieten zu können. Hierdurch kann man  auch als Rollstuhlfahrer mal mit einer kleinen Gruppe von Freunden (bis zu 3 “Geher”) eine Veranstaltung zu besuchen. Notwendig ist jedoch eine möglichst frühzeitige Reservierung, denn wenn eben bereits ein anderer Rollstuhlfahrer mit Begleiter angemeldet ist, muss ein zweiter Rollstuhlfahrer auf eine andere Veranstaltung ausweichen oder kann eben doch nur mit einem Begleiter in die betreffende Vorstellung.

Kleinere Änderungen sind derzeit aus unser Sicht noch an der Toilette, der Beschilderung und den Türen erforderlich.

Für die Zukunft sollte schließlich angepeilt werden, nicht nur an die Rollifahrer zu denken, sondern das Theater auch für Hörbehinderte durch Unter- bzw.  Obertitel und für Blinde durch ein Leitsystem barrierefrei zu gestalten.