AG Freizeit, Kultur und Tourismus

Womit beschäftigt sich die AG?

Im kulturellen Bereich, bei Erholung, Freizeit und Sport ist mangelnde Barrierefreiheit eine wesentliche Ursache für die eingeschränkte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Wir möchten uns für eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen in Freizeit, Kultur und Tourismus einsetzen.

Inklusion in allen Bereichen des täglichen Lebens setzt zunächst Barrierefreiheit voraus.

Nicht nur für behinderte Menschen, sondern auch unter dem Gesichtspunkt einer immer älter werdenden Gesellschaft muss der öffentliche Raum ausgerichtet sein auf Menschen die

  • schlecht sehen
  • schlecht hören
  • sich verunsichert fühlen und
  • Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Daher gehört es zu den Aufgaben der Arbeitsgruppe Freizeit , Kultur und Tourismus auf diese Belange einzugehen.

Die Arbeit der AG ist jedoch nicht hierauf beschränkt. Sie möchte eine Teilhabe Behinderter am öffentlichen Leben insgesamt im Sinne der UN-Konvention über die Reche von Menschen mit Behinderungen fördern.

Mitglieder der AG Freizeit, Kultur und Tourismus:
Ulrich Strobel, Nancy Poser, Wolfgang Jutz, Wolf Buchmann, Ulrich Perl, Elke Schröder, Marlene Reusch-Lamacz und Heike Unterrainer

Anstehende Termine

  • 26.05.2019, 13:30 Uhr

    „Kräuterwanderung für Alle“ auf dem Baum-Welt-Pfad

    Eintritt: Kinder 4.- Euro, Erwachsene 8.- Euro

    Dipl.-Päd. Beate Stoff
    silva mirabilis – Natur bewegt erleben
    Am Obstgarten 43, D-54317 Osburg
    Tel. 0049 6500 913104
    mobil: 0049 160 92823207
    www.silva-mirabilis.de

    Auch in diesem Jahr bietet Naturerlebnispädagogin Beate Stoff in Zusammenarbeit mit dem Forstamt Trier eine erlebnisreiche Kräuterwanderung auf dem rollstuhlgerechten Wanderweg im Quinter Wald an.

Neueste Beiträge

Veröffentlicht am 21. Mai 2019
Kategorie: AG Freizeit, Kultur und Tourismus, Inklusion, Nicht kategorisiert

SEKIS – Seelische Gesundheit im Blick 2019

Die SEKIS bietet Workshops, Fachtagung & mehr unter dem Titel „Seelische Gesundheit im Blick 2019“ an. In den vergangenen Jahren gab es die „Wochen der Seelischen Gesundheit“ jeweils im Oktober, in diesem Jahr arbeiten wir mit verändertem Konzept und verteilen die kostenlosen Workshops übers Jahr. Mit diesen Angeboten konnten wir in den vergangenen drei Jahren […]
Zum Beitrag
Veröffentlicht am 20. Mai 2019
Kategorie: AG Freizeit, Kultur und Tourismus, Inklusion, Nicht kategorisiert

Die Kinder der Utopie – Inklusion im Film und im wahren Leben

  „Kinder der Utopie“ löst unter den Kino-Gästen im Trierer Broadway-Filmtheater gemischte Gefühle aus. Viele wünschen sich mehr Ehrlichkeit. Der Verein Kinderlachen Eifel und der Bereich Inklusion des Bistums Trier hatten zu dem Filmabend mit Diskussion eingeladen. zum Artikel  
Zum Beitrag